Sommer im roten Haus

Der Sommer ist unsere liebste Jahreszeit. Auch wenn es manchmal ein wenig zu heiß wird bei uns im Süden, lieben wir es draußen zu sein und möglichst viel Zeit im Garten zu verbringen. Hinter dem Haus ist jetzt unser bevorzugter Platz, denn da ist es schattig und die Aussicht wirklich ein Traum.

Seit gut 5 Wochen haben wir auch wieder einen Hund. Unsere Wilma (ein schwarzes Labradormädchen) ist jetzt fast 14 Wochen alt und bereichert unser Leben jeden Tag. Schon darum sind wir viel draußen, denn mit einem Welpen ist es wirklich am besten, viel draußen zu sein, damit drinnen kein Malheur passiert 😉 Außerdem sind lange Spaziergänge noch nicht möglich und so kann sie draußen spielen und bekommt damit auch frische Luft und Bewegung.

Vor zwei Wochen haben wir darum einen Zaun um unser Grundstück gezogen. Ich wollte immer schon einen Staketenzaun und jetzt habe ich ihn! Er passt toll in die Landschaft und zum Holzhaus und man kann ihn wunderbar dekorieren!

Mit jedem Monat komme ich meinen Traumgarten ein wenig näher: Ich möchte viele heimische Pflanzen, wilde, verwunschene Ecken und Schattenplätze wenn die Sonne brennt.

Was uns wirklich fehlt, ist ein Pool. Die Sommer hier bewegen sich zwischen 30 und 35 Grad und jeden Tag ins Schwimmbad gehen will ich nicht (bin kein Freund von überfüllten Freibädern) und außerdem  geht das auf Dauer ganz schön ins Geld! Ich stelle mir einen Holzpool vor, der das ganze Jahr über stehen bleibt. Meine Unterstellmöglichkeiten für einen Framepool zum Beispiel sind begrenzt, darum hätte ich es mit einem dauerhaften Pool tatsächlich leichter. Außerdem gibt es wirklich schöne Holzpools , die dann auch gut zu Haus und Außenanlage passen. Einzig die Flächenkollektoren unter dem hinteren Rasenstück wo der Pool stehen soll, bereiten mir Kopfzerbrechen… Darf ich die Fläche mit einem Achteckpool (Größe ca. 4,50m) bedecken? Soll nicht möglichst die komplette Fläche offen sein für Sonnenlicht und Regenwasser? Kann mir jemand weiterhelfen?

Jetzt gibt es noch eine Bilderflut und ich verabschiede mich bis zum nächsten Mal  – liebste Grüße, Eure Heike

 

 

 

 

Advertisements