Es geht weiter

Heute morgen, es sind ja noch Ferien, waren wir noch einmal fliesenmässig unterwegs. Eigentlich wollte ich ja ins Holzland fahren, um nach Parkettböden fürs Obergeschoß Ausschau zu halten, das entpuppte sich aber als Flop. Ich werde wohl doch im Internet bestellen, denn 120 €/m² möchte ich nicht berappen. Aber auf dem Weg dorthin sind wir bei einem Naturfliesenhandel vorbeigekommen und haben mal reingeschaut. Zum Glück! So viele schöne auf einem Haufen habe ich selten gesehen und vor allem gibt es dort Fliesen in Zementfliesenoptik, die aber Feinsteinzeug sind. Halleluja! Zementfliesen kosten ähnlich viel wie das Parkett im besagten Holzland und sind nicht für Fußbodenheizung geeignet. Die „Fake-Zementfliesen“ kosten nur ein Drittel und passen perfekt in unseren Flur.

image-9

So soll unser Hausflur aussehen, die Wände werden mit Holz verkleidet und es kommen viele Haken für allerlei Jacken, Taschen, Hundeleinen und ähnliches an die Wände

Außerdem habe ich das Bodengutachten in Auftrag gegeben und von der Baufirma erfahren, dass der Bauantrag fast fertig ist!

Im Garten habe ich auch ein wenig gewurschtelt, die Beete vom Laub befreit und gesehen, dass die Stauden ganz vorsichtig austreiben.

Jetzt mache ich mit meinem Sohn noch ein Feuerchen und verbrenne den trockenen Staudenschnitt, sozusagen als Ferienausklang, denn morgen müssen wir wieder ran und bei mir steht das Abitur vor der Tür – viel Verschnaufpausen wird es bis Ostern nicht geben.

012

Macht es gut – Eure Heike

Fliesenschau

Das sollen sie werden – unsere Fliesen für das EG:

IMG_0085

Allerdings nur die quadratischen (33 x 33 cm), das finde ich am schönsten und außerdem am einfachsten zu verlegen, da das Fliesen mein Job ist. Ca. 30 km nördlich von hier ist das große Fliesenhaus, das hauptsächlich mit Natursteinen handelt und in dem wir sehr freundlich empfangen und sehr gut beraten wurden. Travertin hätte mir auch gut gefallen, aber die kosten fast doppelt soviel. Auf dem Bild sehen sie nicht ganz so rustikal aus, wie sie in Wirklichkeit sind. Das war ja ein Hauptkriterium: nicht zu glatt und neu, sondern lieber rustikal und uneben. Ich bin gespannt, wie es dann aussieht, denn nach wie vor trauere ich noch ein wenig unserem Laminatboden nach…

Was nun noch fehlt sind die Fliesen für das Badezimmer. Ich habe ganz tolle in Holzoptik gesehen (leider nicht fotografiert, denn das Fotografieren war eigentlich verboten…), in einem schönen Eichefarbton in den unglaublichen Maßen 50 x 120 cm! Mal sehen, das wäre eine Idee. Aber nach wie vor bereitet mir das Bad am meisten Kopfzerbrechen, ich habe einfach noch gar keine Vorstellung davon. Außer dass ich auf jeden Fall die Beadboard-Tapete von Graham und Brown verarbeite, die Evi vom Deko Hus auch in ihrem Badezimmer hat!

Ansonsten war das Wochenende ruhig, nur gestern kamen wieder irre viele Rechnungen, wie die Grunderwerbsteuer und die Notarkosten für die von der Bank geforderte Eintragung der Grundschuld. In meinem nächsten Leben werde ich Notar: 10 Minuten Text vorgelesen, eine Unterschrift geleistet und 1500 € kassiert. Dafür muss ich viel unterrichten…

Habt noch einen schönen Sonntag – Eure Heike

Was lange währt…

Gestern war es endlich so weit – die lang ersehnten Darlehensverträge waren in der Post! Heute hatte ich dann auch gleich den Notartermin zur Bestellung der Grundschuld und nun kann das Geld fließen. Am Samstag mache ich mich auf Richtung Fliesenhändler und suche nach meinen Lieblingsfliesen. Wegen der Fußbodenheizung im EG haben wir nun von Laminat auf Fliesen umgeschwenkt, da die Wärmeleistung höher ist als bei Laminat und außerdem habe ich kein gutes Gefühl, wenn Kunststoff auf direkte Wärme trifft. Darum nun schöne, rustikale Fliesen (ein Bild habe ich natürlich schon im Kopf und teile es bald mit Euch) im unteren Wohnbereich. Oben bleibt es bei Laminat, denn da haben wir außer im Bad keine Fußbodenheizung. Meine kluge Tochter machte mich dann darauf aufmerksam, dass wir oben aber kein Feuchtraumlaminat brauchen (wie das, das wir uns für unten schon ausgesucht hatten), das sei doch viel teurer als das normale. Super, Carlota! Mal sehen, wofür wir das eingesparte Geld dann ausgeben!

Nach meinem letzten Eintrag „Life’s good!“ bekam ich prompt noch eine Mail von Herrn Wimmer, der mir die Hauspläne schickte, damit der Tag nicht ohne Neuigkeiten vergehen musste – danke!

Jetzt muss ich dringend mit dem Hund raus – also gute Nacht und bis spätestens Samstag mit Fliesenbildern 😉

Eure Heike