Sie sind wieder da!!!

Gestern Vormittag kam der liebe Stefan von Akost auf der Rückfahrt von einer Baustelle in Villingen-Schwenningen vorbei und hat meine Sprossen angebracht – nach acht langen Monaten sind meine Fenster nun wieder besprosst! Als ich von der Schule nach Hause kam, hatte ich fast Tränen in den Augen vor Glück! Es ist einfach so ein…

Kleiner Winter und ein Lebenszeichen von Akost

Hallo zusammen, wir wünschen euch allen von Herzen ein glückliches und gesundes Jahr 2018! Allen Bauherren wünsche ich vor allem Gelassenheit und die Fähigkeit, auch mal fünfe gerade sein zu lassen. Die Schulferien sind nun vorbei, ab morgen hat uns der Alltag wieder. Wir haben die Tage genossen, viel gelesen und genetflixt, lecker gegessen und…

Hände weg von SmartHeat…

…zumindest was den Kundendienst betrifft! Hinter dieser Aussage stehe ich voll und ganz und kann sie auch belegen. Also kein wütendes Bloggeschreibsel einer gefrusteten  Hausbesitzerin, sondern eine Tatsache! Wer meinem Blog schon länger folgt, weiß um das Drama der Inbetriebnahme meiner Erdwärmepumpe der Firma Smartheat. In Kurzform: Zur Estrichaufheizung musste die Heizung in Betrieb genommen…

Sommer im roten Haus

Der Sommer ist unsere liebste Jahreszeit. Auch wenn es manchmal ein wenig zu heiß wird bei uns im Süden, lieben wir es draußen zu sein und möglichst viel Zeit im Garten zu verbringen. Hinter dem Haus ist jetzt unser bevorzugter Platz, denn da ist es schattig und die Aussicht wirklich ein Traum. Seit gut 5…

Der doppelte Bernd

Am 21. März war Baubeginn eines zweiten Bernds in unserer Straße! Meine zukünftigen Nachbarn haben sich in meinen Bernd verliebt und bauen nun einen eigenen in grau. Da war er noch schwarz, aber mittlerweile ist das Haus von außen fertig und ein weiteres, kleines Schmuckstück geworden. Bilder folgen sobald ich die Erlaubnis der Hausbesitzer habe….

Schneeweißchen und Schwedenrot…

…passen ganz hervorragend zueinander. Der Winter hat uns in diesem Jahr fest im Griff und ich liebe es, unser Haus im Schnee zu fotografieren. Die Bilder sind am letzten Dienstag um halb acht morgens entstanden, als ich den Gehweg vom Schnee befreit habe: Die Weißdornhecke hebt sich im Schnee gut ab und man kann ihren…

Die schöne Följande

Es war einmal eine tapfere Küchenbesitzerin, die verliebte sich in eine wunderschöne Dunstabzugshaube. Ihr Name war Heike und die Angebetete hörte auf den liebreizenden Namen Följande. Doch Följande war unerreichbar für die arme Küchenbesitzerin und so himmelte sie sie aus der Ferne an und hoffte auf ein Wunder. So in etwa fing sie an, unsere Geschichte….

Die Terrasse ist fertig!

Wenn ich schon dabei bin, dann schicke ich auch gleich ein paar Bilder nach, die Euch zeigen, wie es um mein Haus herum aussieht. Wir waren den ganzen Sommer so fleißig, dass ich nun eine handfeste Entzündung in beiden Ellbogen habe. Ich finde aber, dass es sich gelohnt hat. Nun lasse ich den Garten ruhen…

Gartenhütte Teil 2

Es ist viertel vor sieben am Sonntag Morgen und ich sitze mit einer Tasse Kaffee vor meinem Laptop. Wozu braucht der Mensch eine Umstellung von Sommer- auf Winterzeit? Warum seinen Biorhythmus absichtlich stressen? Ich verstehe es nicht… Aber gut, sonst läge ich jetzt vermutlich noch im Bett und würde nicht endlich von der Fertigstellung unserer…

Gartenhütte, Teil 1 – Das Fundament

Leider hat uns das Wetter in den letzten Wochen oft einen Strich durch die Rechnung gemacht und wir kamen nicht so gut voran, wie es vorgesehen war. Mein Grundstück glich einer Seenlandschaft       Immerhin ist es so aber auch schön grün und wenn jetzt noch ein wenig Sonne auf die Pflanzen scheint, wird die…

Und dabei wollte ich doch nie…

Ja, ja, nun ist es also echt so gekommen… Ich habe mich immer ein wenig geärgert über die Blogs, die nach dem Einzug so ein stiefmütterliches Dasein fristen mussten. Das würde es bei mir nicht geben – auf gar keinen Fall! Aber da musste ich wohl auch dazulernen. Klar, die Bauphase ist stressig und anstrengend,…

Heckenvorbereitung

Gestern war „Garten“tag. So richtig Garten kann man unsere braune Wildnis natürlich noch nicht nennen, aber die ersten Spatenstiche sind getan. Lange habe ich überlegt, welche Hecke ich vor dem Haus setzen möchte. Es sollte ein heimisches, ungiftiges Gehölz sein, auch im Winter noch hübsch aussehen, und am besten noch Nahrung für Insekten und Vögel…