Carpe diem

Wir nutzten den Tag/die Tage indem wir das noch nicht existierende Haus an den Abwasserkanal angeschlossen haben:

094

089

103

Das war Maßarbeit, denn wir hatten nur einen Meter Luft zwischen Bodenplatte und Flächenkollektoren. Darum haben wir auch nicht selbt gegraben, sondern einen Tiefbauer beauftragt.

116

Der blaue Schlauch ist für Frischwasser, das linke Rohr ist Abwasser und geht nach hinten aufs Grundstück Richtung Abwasserkanal. Dichtigkeit wurde geprüft und das Rohr freigegeben. Die beiden übrigen Rohre sind für Strom und Telekom.

130

Maxi hat seinem Opa geholfen, das Erdkabel einzuführen, mit dem wir später die Gartenhütte und das Carport mit Strom versorgen wollen. Meine Tochter wünscht sich einen Rückzugsort im Garten zum Musik hören, nähen, etc… Außerdem haben wir Draht in die Leerrohre eingezogen, damit die Leitungen, die später kommen, einfach reingezogen werden können, ohne dass der Schacht noch einmal aufgemacht werden muss.

107

131

Erdkabel unter späterer Gartenhütte

115

Wer soviel schuftet hat sich eine Cola verdient!

127

Oder eine Fanta… 🙂

Am Freitag hat der Tiefbauer auch den Ringerder freigelegt und das E-Werk hat den Baustromkasten angeschlossen – wir sind also bereit!

Advertisements

Update-Update

Hier das versprochene Bauantrag-Update-Update: Die Vertretung von Herrn M. im Bauamt war sehr nett und hilfsbereit und von ihm weiß ich nun, dass die Verwaltungsarbeit abgeschlossen ist und alle gehört wurden. Niemand hat etwas dagegen, es gab keine Einwände und so kann der Bauantrag nun in die Technikabteilung weitergegeben werden. In ca. 10 Tagen soll ich mal Frau G. anrufen, die dort wiederum für mein Dorf zuständig ist und mich erneut erkundigen… Ich nehme an, dass dort dann nur noch entschieden wird, ob die Genehmigung tatsächlich erteilt wird, also sollte das doch nur noch ein rein formeller Akt sein.

Nun gut. Zwischenzeitlich habe ich aber den Wasserzählerschacht bestellt, den Tiefbauer, der mein Grundstück an das städtische Wassernetzt anschließt, gebeten, ihn mir auch einzubuddeln und mich um den Baustromkasten gekümmert. Der soll inklusive Anschluss und Abbau für fünf Monate 500 € kosten. Ich habe leider gar keine Vorstellung davon, was sowas kostet, aber von den beiden bisher eingeholten Angeboten ist das das günstigere. Mal sehen, bei ein paar Elektrikern frage ich noch an. Außerdem kamen gestern meine Badezimmerfliesen. Da hatte ich  ehrlich gesagt ein wenig mulmiges Gefühl, weil ich die Fliesen über ebay bei einem polnischen Fliesenhändler bestellt habe. Aber es lief alles super, Fliesen sind toll und wurden bis in die Waschküche meiner Eltern transportiert.

Außerdem, in der Hoffnung, dass ich dazu bald gar keine Zeit mehr haben werde, war ich heute beim Friseur 😉 Liebe Frau G, ich bin bereit!

Macht es gut – Eure Heike