Es geht doch nicht weiter…

Heute wollte ich den Auftrag für das Bodengutachten ausfüllen und stolperte über die Frage „Sind die Erschließungsarbeiten abgeschlossen“? Mhh…gute Frage, ich weiß es nicht. Seit Wochen sprudelt Grundwasser aus den Rohren, die Absenkung ist noch immer nicht abgeschlossen. Heute erfuhr ich von meiner Schwester, dass wieder gebaggert wird. Keine Ahnung was da los ist! Aber wen sollte ich fragen? Die Erschließungsarbeiten wurden von den ehemaligen Grundstückseignern in Auftrag gegeben, also rief ich bei meiner neuen Nachbarin an, die im selben Ort wohnt und der das Grundstück auch schon gehörte, als es noch Ackerland war. Was ich erfuhr war ernüchternd: Das Grundwasser steht so hoch, dass die Erschließungsfirma einen Baustopp einlegen musste, um nicht mit Spezialgerät anrücken zu müssen. Das bedeutet, dass ein Baubeginn vor April oder Mai gar nicht möglich ist. Gut, dass ich ohne Keller baue…

Allerdings soll es bei der Stadt gerade auch fast drei Monate dauern, bis die Bauanträge bearbeitet werden. Baubeginn nun wohl erst im Mai oder Juni… Meinen ursprünglichen Plan, in den Sommerferien umzuziehen kann ich wohl vergessen, Weihnachten ist das neue Ziel!

Also: Bauantrag einreichen, sobald er fertig ist und das Bodengutachten erst im April machen lassen. Zwangspausen haben aber auch was Gutes… Was, das find ich schon noch raus 😉

Eure Heike

Advertisements

7 Gedanken zu “Es geht doch nicht weiter…

  1. Hallo Heike,

    das sind ja keine so guten Nachrichten 😦

    Aber eine Sache versteh ich nicht. Wieso sollen denn vor dem Bodengutachten die Erschließungen abgeschlossen sein? Das Bodengutachten soll doch nur zeigen wie hoch der Grundwasserstand und wie die Bodenzusammensetzung ist (Sand, Lehm, Mutterboden, …) um die erfahren wie viel Boden abgetragen und ggf. wieder aufgefüllt werden muss um einen trangfähigen Untergrund für die Bodenplatte zu haben. Je früher das Ergebnis da ist, desto besser kann man mögliche Mehrkosten, die auf einen zukommen könnten, einplanen. Unser Grundstück war schon erschlossen, aber ich kann mich nicht erinnern bei der Beauftragung des Bodengutachtens so eine Frage bekommen zu haben.

    Ich drücke aber die Daumen, dass sich das nicht alles so lange hinzieht und ihr bald mit dem Bau beginnen könnt.

    Viele Grüße,
    Rico

    Gefällt mir

  2. Hallo Heike,bei uns ist das Grundstück schon erschlossen, da müssen nur noch von der Straße zum Haus die Medien gelegt werden. Das Bodengutachten hat meine Hausfirma in Auftrag gegeben. Da wurde mir aber gesagt, geht es nur darum, ob die 30 cm Aushub reichen oder ggf. 10-20 cm mehr weggenommen werden müssen.
    Unser Bauantrag kann hoffentlich auch in der nächsten Woche abgegeben werden. Mir wurde aber auch gesagt, dass ich eher mit Juni planen soll für einen Baubeginn. Ich hatte die Herbstferien im Vezier, habe aber auch schon auf die Weihnachtsferien ausgerichtet. Vielleicht liegen wir ja parallel im Baubeginn und -ende 🙂 Liebe Grüße Rena

    Gefällt mir

  3. Hallo heike
    also wir haben so eine frage auch nicht bekommen wegen dem bodengutachten.unseres ist schon fertig 🙂 hoffe wir können am montag den bauantrag abgeben …..
    achso bei uns liegt die bearbeitungszeit von Bauanträgen auch bei mind 3 monaten 😦

    Gefällt mir

  4. Liebe Rena, liebe Ramona, lieber Rico,

    danke für Eure Kommentare. Ich werde am Montag mal bei der Firma anrufen und mich schlau machen. Mein Grundstück ist eines in einer Reihe von ca. 7 Grundstücken und ich bin mir gerade gar nicht sicher, ob wegen der derzeit noch andauernden Arbeiten, die Grundstücksgrenzen zu erkennen sind. Ich fahre heute oder morgen mal raus und schaue nach und rufe dann am Montag an. Beim Bodengutachten wollte ich einfach nur abwarten, bis das Wasser weiter zurückgegangen ist, um kein verfälschtes Ergebnis zu bekommen. Aber vielleicht habe ich einfach nur eine sehr laienhafte, wenn nicht falsche Vorstellung von diesem Gutachten. Die Erschließung sieht meiner Meinung nach auch schon ziemlich abgeschlossen aus, die Leitungen liegen bis zur Grundstücksgrenze und alles ist schön eingeebnet. Nur sprudelt es eben noch aus dem Rohr…
    Ich stelle heute oder morgen mal Bilder ein – liebe Grüße, Heike

    Gefällt mir

  5. Hallo Heike,

    könnte natürlich sein, dass es sinnvoll ist mit dem Gutachten zu warten, bis die Grundwasserabsenkung beendet ist und das Grundwasser seinen alten Stand wieder erreicht hat. Vielleicht kann man aber auch so erkennen wo das Grundwasser „mal war“. Aber das wird man dir ja dann sagen. Bin gespannt 🙂

    Gruß, Rico

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s