Tag 26 und 27 – Das Dach ist gedeckt!

Heute mussten wir uns schon wieder von zwei tollen Akost-Jungs verabschieden… Danke, Arni und Dirk – ihr wart spitzenklasse! Nur über Euren Musikgeschmack müssen wir nochmal reden…  😉

Bevor sie uns verlassen haben, haben sie aber noch unser Dach eingedeckt und Bilder gemacht, als ich auf dem Weg in die Schule war:

142

143

Als ich dann gegen halb 12 auf die Baustelle kam, war Dirk auf der Ostseite beschäftigt und Arni auf der Westseite schon fast fertig:

Dacheindeckung 004

Dacheindeckung 003

Das war echt ratz-fatz und in dem Tempo ging es auch weiter, denn als ich um halb vier nochmal vorbeikam, war mein Häuschen über und über mit schönen, ziegelroten Dachpfannen gedeckt und die Dachdecker machten sich auf den Heimweg.

Dacheindeckung 017

Dacheindeckung 020

Mittlerweile bewege ich mich schon sicherer auf dem Gerüst und habe es geschafft, diese Bilder zu machen:

155

145

149

148Trotzdem traue ich mich nicht an das Streichens des Ortgangs heran. Dirk wollte gestern die Windbretter streichen, aber es hat so geschüttet, dass daran nicht zu denken war. Aber ich habe einen guten Bekannten, der Gerüstbauer ist und sich mit diesen Höhen auskennt – kurze Nachricht und schon ist alles gebongt: er kommt am Wochenende und hilft uns! Hausbau ist eben echt Teamarbeit.

In den letzten Tagen habe ich aber auch gemerkt, wie anstrengend das Hin und Her und das Organisieren neben dem Beruf ist. Ich habe eine volle Stelle und bin ziemlich eingespannt, leider merke ich aber, wie viele Dinge gerade liegen bleiben, die eigentlich längst hätten erledigt werden müssen. Mir fehlt nur eben manchmal schlicht die Energie, das nach Schule und Baustelle noch zu schaffen. Sicher wird es noch schlimmer und ich muss lernen, Dinge auch mal liegen zu lassen. Heute muss ich unbedingt bügeln, damit wir alle morgens ohne Stress einfach nur in den Kleiderschrank greifen und nicht das ganze Haus nach einer Hose durchsuchen müssen. Und jetzt muss ich schon wieder los, meine Tochter vom Konfirmandenunterricht abholen. Der ist nämlich schon in unserer neuen Gemeinde und nicht per Fahrrad zu erreichen.

Also, macht es gut, Eure Heike

PS. Arni und Dirk, ich hoffe, Ihr seid gut Zuhause angekommen!

Advertisements

7 Gedanken zu “Tag 26 und 27 – Das Dach ist gedeckt!

  1. Liebe Heike,

    wow, dann ist ja jetzt von außen eigentlich fast alles fertig… Sieht super aus (auch wenn ich mehr ein Fan von schwarzen Dächern bin ^^).

    Dann hoffe ich mal, dass ihr am Wochenende gutes Wetter habt und mit dem Streichen dann auch alles klappt.

    Hat das mit dem Nachziehen der Kabel wegen Sat-TV eigentlich noch geklappt?

    Liebe Grüße,
    Rico

    Gefällt mir

    • Hallo Rico, das mit den Sat-Kabeln hat nicht mehr geklappt, aber ich bin wie immer zuversichtlich, dass das Internet bzw. die Telekom uns nicht völlig im Stich lässt 😉 Liebe Grüße, Heike

      Gefällt mir

      • Hallo Heike,

        schade, dass das nicht mehr geklappt hat mit den Kabeln. Zur Not, musst du dann halt sehen, dass du von einem der oberen Zimmer ein Netzwerkkabel auf den Dachboden legst. Man kann sehr gut durch die Decke gehen, weil man vom Dachboden an die Dampfbremse problemlos ran kommt und da alles ordentlich abkleben kann 🙂

        Aber erstmal drücke ich die Daumen, dass mit der schnellen Internetleitung alles glatt geht 🙂

        Liebe Grüße,
        Rico

        Gefällt mir

  2. Liebe Heike, das sieht ja alles schon ziemlich fertig aus- traumhaft! Ich bin so aufgeregt, weil es bei uns nun auch in den nächsten Wochen los geht! Da rufe ich Dich sicher noch das ein oder andere Mal an, um mir „Profi-Tipps“ von Dir zu holen! Ganz viel Erfolg weiterhin und alles Liebe, Bea

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Heike,

    da sieht schon richtig toll aus. Der Bernd ist einfach ein richtig schönes Häuschen. Ich freu mich drauf! : D

    Ich bin außerdem froh, dass ich mich auch für ein ziegelrotes Dach entschieden habe. Das passt toll zur roten Fassade. Der Farbton ist wirklich schön.

    Mir geht es übrigens wie Bea. So langsam steigt die Spannung, weil es bei uns im November auch endlich losgeht.

    Die Hausarbeit wird dann wahrscheinlich auch bei uns das erste sein, was dem Baustellenstress zum Opfer fällt. ; )

    So ein Hausbau ist einfach ein ziemlich zeitaufwendiges Projekt. Ich fürchte auch, dass es gegen Ende alles noch ’schlimmer‘ wird. Aber ich bin sicher, es lohnt sich. : )

    LG
    Laumee

    Gefällt mir

  4. Hallo Heike, durch deine Lampen aus dem Badischen bin ich erst darauf gekommen das du in BW baust.
    Wir arbeiten ca. 15 Km und wohnen (noch) ca. 30 km von deinem Hausanbieter entfernt!
    Ich finde deine Beiträge echt super und meine bessere Hälfte hat ihren Spaß bei dennen von dir&euch
    empfohlen Shops zu stöbern.
    Gibt es bei dir einen Tag der offenen Tür?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s