Winter im roten Haus

Seit vier Wochen wohnen wir nun im roten Haus und es kommt uns schon wie eine Ewigkeit vor, denn in den vergangenen vier Wochen ist viel geschehen.

Am ersten Alltagsmorgen nach dem Umzug hatten wir auf dem Weg in die Schule bei Dunkelheit und miesem Wetter einen Autounfall, der zwar zunächst schlimm aussah, sich dann aber nur als ordentlicher Blechschaden entpuppte, denn der involvierte Fahrradfahrer hatte schließlich nur einen Kratzer und ein paar blaue Flecken. Der Schreck war eindeutig das Schlimmste… Für uns hieß es nun, ohne Auto klarkommen, denn unser Auto ist noch bis morgen in der Werkstatt. Da zieht man von der Stadt aufs Land und dann das! War aber nicht ganz so dramatisch, denn wir konnten so auch eine Weile mit dem schönen großen Automatikauto meiner Eltern fahren – traumhaft!

Die Weihnachtstage verbrachten wir ganz familiär, ruhig und entspannt im roten Haus – so wie ich es mir vorgestellt habe. Das war schon echt das schönste Geschenk und es war ein bisschen unwirklich, nach all den Monaten nun tatsächlich angekommen zu sein.

Am 30.Dezember kamen Christian und Frank, unsere Installateure, und haben im Bad oben die Duschabtrennung, die Handtuchheizung und das WC montiert und letzte Woche kam dann auch endlich unser Boden und konnte verlegt werden. Es sieht jetzt schon echt gut aus da oben, nur das Waschbecken fehlt noch. Das muss aber noch warten, denn in der Schule geht gerade das Halbjahr zu Ende und die Klassenarbeitem stapeln sich auf meinem Schreibtisch.

Seit dem 4. Januar haben wir endlich auch Internet – das freut uns alle, denn irgendwie ist es schon auch mal schön, sich am Abend aufs Sofa kuscheln zu können, um einen schönen Film zu gucken. Seither kann ich auch wieder bügeln, denn bügeln ohne Fernseher geht gar nicht. Wir haben uns ja für Magenta Zuhause entschieden und bisher bin ich zufrieden. Internet läuft und Entertain ist auch ’ne gute Sache.

Klar  gibt es im Haus noch einige Baustellen, aber wir wollten ja unbedingt frühstmöglich einziehen, da kann dann auch nicht alles bis auf den letzten Wandhaken fertig gestellt sein. Es fehlen also noch ein paar Fußleisten im Gäste-WC und im Bad oben, Profilleisten als Abschluss für die Holzverkleidung in Küche und Flur, Der HWR ist noch komplett im Rohzustand und braucht noch einen Boden, außerdem ist er zur Rumpelkammer mutiert, da muss also auch dringend ein Ordnungssystem entwickelt werden. Das habe ich zwar schon im Kopf, aber das kostet eben wieder Zeit und Geld.

Bilder schicke ich darum nur nach und nach, denn Unfertiges habt Ihr nun alle zur Genüge gesehen. Für heute habe ich mal ein paar der schönen rausgesucht. Heute Nacht hat es auch hier im Süden endlich geschneit und so ein rotes Norwegerhaus sieht erst im Schnee so richtig nordisch aus.

Im Übrigen werde ich weiter schreiben und Bilder posten, denn es fehlt noch so viel ums Haus herum: Carport und Fahrradschuppen müssen gebaut werden, die Gartenhütte auch und mein liebstes Projekt wird das Anlegen des Gartens sein. Es gibt also auch weiterhin viel zu berichten!

Macht Euch noch einen schönen Sonntag – Eure Heike

 

 

 

 

Advertisements

8 Gedanken zu “Winter im roten Haus

  1. Hallo Heike,

    oh Schreck… Das mit dem Autounfall ist ja heftig… Gerade wenn ein Radfahrer beteiligt ist… Aber gut zu hören, dass nichts schlimmeres passiert ist. Blech lässt sich reparieren 🙂

    Es sieht schon echt super aus bei euch. Und in einem Haus wird man immer viele kleine oder auch mal größere Baustellen haben. Wir wohnen jetzt seit 2 Jahren im Haus und es ist auch noch nicht alles fertig 🙂

    Liebe Grüße,
    Rico

    Gefällt mir

  2. Hallo Rico,

    die Baustellen werden uns noch eine ganze Weile beschäftigen, aber so ist das eben und irgendwie habe ich es ja auch so gewollt. Zur Zeit ruht alles, weil ich in der Schule ziemlich im Stress bin, aber spätestens in den nächsten Ferien legen wir wieder los – die Liste ist lang!

    Liebe Grüße, Heike

    Gefällt mir

  3. Hallo Heike,
    ich lese hier auch schon länger mit, es ist so sympathisch zu lesen, wie Ihr Euch über Euer Haus freut und es auch schon in der Bauzeit so schön weihnachtlich geschmückt habt und es Euch so richtig gemütlich macht.

    Toll fand ich deine Idee, die Wanne mit Holzpaneelen zu verkleiden statt mit Fliesen. Das wollte ich direkt bei uns übernehmen. Du schreibst aber, Ihr musstet umdisponieren, nun doch Fliesen. Wo war denn das Problem?

    Viele Grüße
    Ki

    Gefällt mir

    • Liebe Ki, vielen Dank für Deinen netten Kommentar. Es lag schlicht und einfach daran, dass wir niemanden gefunden haben, der uns das ganze professionell umsetzen konnte. Bei Holz im Bad wollte ich einfach kein Risiko eingehen und darum habe ich nun weiße Metrofliesen an der Badewanne und hinter der Dusche – sonst nirgends. Das Bad ist noch in Arbeit, darum werde ich erst in den nächsten zwei Wochen Bilder einstellen. Viele Grüße, Heike

      Gefällt mir

  4. Hallo,

    ein schönes Häunschen habt ihr euch da geschaffen. Wir möchten unseren Helge ebenso in diesem Rot streichen. Welcher Farbton ist das genau, 255?

    Viele Grüße

    Helgeland

    Gefällt mir

    • Hallo Helgeland, meine Farbe ist 251 (Landröd). Ich schwankte lange Zeit zwischen 255 und 256, weil mir 251 auf der Farbkarte immer zu braun rüberkam. Tatsächlich aber ist es genau die Farbe, die wir wollten – richtiges Schwedenrot! Einen schönen Blog habt Ihr – habe mich gleich mal als Follower drangehängt 😉 Viele Grüße – Heike

      Gefällt 1 Person

      • Na da werden wir uns das nochmal genauer anschauen müssen mit dem Farbton. Wie lange habt ihr in etwa für beide Anstriche gebraucht und gab es Probleme mit den Handwerkern und dem Gerüst?

        Da habt ihr ja auch einiges an Eigenleistung erbracht. Sehr gut gemacht. Bin gespannt wie es weiter geht.

        Gefällt mir

      • Alles in allem brauchten wir ca. eine Woche. Die Handwerker brauchten das Gerüst schon nicht mehr und Akost hat es einfach noch ein wenig stehen lassen, damit wir fertig streichen können.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s